• 24Apr

    Ja, ich weiß, blöder Name, aber die luftigen Küchlein schmecken wirklich lecker. Die habe ich in Japan sehr oft gegessen, meist in einer Marmorversion mit Schoko. Aber auch mit Matcha-Teepulver schmeckt es toll!

    Das Rezept habe ich von einem Blog über japanische Küche/Süßigkeiten von Amato: Wagashi Maniac.

    Ich hatte leider kein Walnussöl und auch keinen Sake, aber es hat auch ohne geschmeckt!

    Mushi Pan mit Matcha

    Mushi Pan mit Matcha

    Zutaten (sollten alle auf Zimmertemperatur sein!):

    • 100g Frischkäse
    • 1 EL Sake
    • 1 EL Zitronensaft
    • 2 EL Walnussöl (oder neutrales, falls nicht vorhanden)
    • ¼ Vanilleschote
    • 2 EL Sahne
    • 4 Eier
    • 100g heller Rohrzucker
    • 100g Weizenmehl
    • 1 TL Backpulver

    Wer möchte kann einen Teil des Teiges mit Matcha verrühren und damit Marmor-Mushipan machen. Habe etwa 1 TL Matcha und 1/5 des Teiges verwendet.

    Zubereitung:

    Frischkäse mit Sake und Zitronensaft in der Mikrowelle 20 Sekunden lang auf mittlerer Stufe erhitzen und dann verrühren. Sahne und Walnussöl dazu und verrühren. Das Mark aus der 1/4 Vanilleschote kratzen und unterrühren.

    Eier und Zucker in einer separaten Schüssel cremig schlagen. Mehl und Backpulver dazu sieben und verrühren. Dann die Frischkäsemasse unterheben.

    Mikrowellengeeignete Förmchen zur Hälfte befüllen (achtung, Teig geht stark auf!) und je 4 Förmchen in der Mikrowelle erhitzen. Amato schlägt folgende Wattzahlen und Zeiten vor

    – 5 Minuten auf niedrig /150 Watt, dann 1,50 Minuten auf hoch (500 Watt).

    Da es diese aber an meiner Mikro nicht gibt, habe ich rumprobiert und folgendes für gut befunden:

    – 6 Minuten auf 100 Watt, dann 2 Minuten und 20 Sekunden auf 440 Watt.

    Die höchste Stufe sollte nicht mehr als 500 Watt sein. Wenn ihr weniger Förmchen drin habt, muss die Zeit natürlich verkürzt werden, sonst wird alles bockelhart ^^. Wenn ihr nicht sicher seid, lieber etwas kürzer einstellen und hinterher nochmal nachgaren.

    Dazu habe ich Matchabutter gemacht:

    Mushi Pan mit Matchabutter

    Mushi Pan mit Matchabutter

    Zutaten:

    • 50 g Butter (weich!)
    • 3 EL Puderzucker
    • 2 EL Sahne
    • 1 EL Matcha

    Zubereitung:

    Butter cremig rühren, Matcha und Zucker mischen, hinzufügen und glatt rühren. Dann nach und nach 2 El Sahne dazugeben. Falls die Butter zu kalt ist oder die Zutaten sich nicht verbinden, einfach leicht erhitzen, bis die Butter flüssiger wird. Ich musste sehr lange rühren, bis die Masse glatt war, aber die Mühe lohnt sich!

2 Responses

WP_Lime_Slice

Leave a Comment

Please note: Comment moderation is enabled and may delay your comment. There is no need to resubmit your comment.