• 02Jun

    Für mein morgiges Bento habe ich ein paar neue Sachen ausprobiert. Zum einen habe ich Cherrytomaten im Ofen gegrillt, was ein voller Erfolg war. Ausserdem habe ich eine Idee aus einer Kochzeitschrift probiert, Käsetütchen aus Parmesan, was total daneben ging! Aber  hier erstmal das fertige Ergebniss:

    Von links nach rechts: Mango und Blaubeeren, eingelegter Rettich, Cherrytomaten, Erbsenpüree im Käsetütchen, gegrillte Cherry-Rispentomaten auf Reis.

    Die Tomaten habe ich einfach in eine Auflaufform gegeben und mit Olivenöl, Pfeffer und Fleur de Sel besprenkelt. Wer kein Fleur de Sel hat kann auch ganz normales Salz nehmen. Dann bei 200 °C in den Backofen, bis sie ganz leicht braun werden.  Schmeckt einfach genial!

    Nun zum Rezept aus der Kochzeitschrift: man sollte 150 g Parmesan und 30 g Mehl vermischen und Kreise aufs Backblech machen, dann für 6 min bei 220 °C in den Ofen und nach 1 min abkühlen zu Tütchen formen. Klang toll, nur leider ist mir die erste Ladung fast angekokelt, aber da der Parmesan nicht wirklich schmilzt, war es keine einheitliche Masse und ist mir gleich zerbrochen. Habe dann verschiedene Varianten probiert: Temperatur runter, dünnere Kreise, dickere Kreise…hat alles nichts geholfen.

    Deshalb habe ich dann einfach anderen Käse genommen: amerikanischen “Vermont Sharp White”. Hä??? Hatten wir zufällig da, er geht in Richtung Gauda vom Geschmack her, daher würde ich diesen empfehlen. Oder einfach einen anderen schmelzenden Käse, den ihr gerne mögt. Man kann vielleicht einen Teil Parmesan untermischen, wenn man den Geschmack unbedingt haben möchte. Die Käsetaler waren zwar relativ fettig, man kann sie aber auf einem Küchentuch abtropfen lassen, dann geht es.

    Das Erbsenpüree war lecker und ziemlich einfach herzustellen: 250 g TK Erbsen in etwas Öl erhitzen, mit Salz, Pfeffer uns Muskat abschmecken und anschließend pürieren.

     

2 Responses

WP_Lime_Slice
  • nicekitty Says:

    Mein Hirn rattert^^ war hier nicht die Diskusion im Forum, ob das Grünzeug an der Tomate giftig ist?
    das hattest du nämlich auch in die “BentoBühne” verlinkt^^
    Puh und ich dachte schon ich sei ignorant gewesen und hätte deine tollen Bentos übersehen^^

  • Line Says:

    Ja, genau das war die Diskussion… aber wer isst denn freiwillig das Grünzeug?

Leave a Comment

Please note: Comment moderation is enabled and may delay your comment. There is no need to resubmit your comment.