• 07Dec

    Auf unserer Reise durch die USA habe ich mehrere Zeitschriften gekauft, in denen nette Rezepte für “Geschenke im Glas” vorgestellt wurden. Ich fand das als Geschenkidee toll, da viele in meinem Bekanntenkreis nicht wirklich die Zeit für´s Backen haben. Die Zutaten abzuwiegen nimmt einen Großteil der Zeit ein, die man beim Backen braucht. Mit so einer selbstgemachten Backmischung geht das viel schneller, man braucht nur noch Butter und Ei zugeben, fertig!

    Meine Arbeitskollegin habe ich also zum Nikolaus mit so einer Glasmischung beschenkt:

    Ich habe das Rezept zuvor getestet, die fertigen Kekse sahen dann so aus:

    Rezept für die Glasmischung:

    • 1-1/2 Cups Mehl
    • 1/2 TL Backpulver
    • 1/4 TL Salz
    • 1/2 Cup Kakaopulver
    • 3/4 Cup Zucker
    • 1/3 Cup brauner Zucker
    • 1/3 Cup weiße Schokoladenchips
    • 1-1/4 Cup M&M´s

    Das Mehl, Backpulver und Salz vermischen, dann in ein 0,75 – 1 Liter Glas füllen. Alle anderen Zutaten in der aufgeführten Reihenfolge ebenso ins Glas schichten. An einem trockenen, kühlen Ort lagern, so hält es sich bis zu einem Monat.

    Wenn ihr das Glas verschenkt, noch einen Zettel daran befestigen, auf dem die Backanleitung steht:

    “Noch benötigte Zutaten: 3/4 Cup Butter (170 g), 1 Ei

    Butter und Ei in einer großen Schüssel schaumig rühren. Die Hälfte der M&M´s aus dem Glas nehmen und beiseite stellen. Restlichen Glasinhalt zur Butter geben und kneten bis alles gut vermischt ist. Aus je etwa 1 EL Teig Kugeln rollen, in der Handfläche plätten und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben. Die restlichen M&M´s auf den Keksen verteilen und bei 175 °C  im vorgeheizten Backofen etwa 10 – 14 Minuten backen.”

    Wenn ihr die Mengen von Cup in Gramm umrechnen wollt, auf der Startseite unter “Dies und Das” ist ein Link zu einer Umrechnungsseite.