• 20Feb

    Nach langem mal wieder ein Bento. Drin ist…

    oben: Reis, Pangasiusfilet (mariniert in Sojasauce und Honig – nom nom), Tomate/Brokkoli/Karotte als Füllmaterial, Tamagoyaki.

    Unten: Karotten und Zucchini, selbst eingelegter Rettich und Gurke, Erdbeere, Physalis und Brokkoli.

    Ich will mich ja nicht selber loben, aber es war so lecker, dass sogar mein Mann ein Bento für die Arbeit haben wollte. Er hat fast das gleiche drin, nur kein Obst, aber dafür noch ein Fläschchen Sojasauce:

    Den Fisch habe ich einen halben Tag in einer Plastiktüte mariniert, mit etwa 5 EL Sojasauce und 2 TL Honig. Zu den selbst eingelegten Gurken- und Rettich-Scheiben werde ich demnächst einen separaten Eintrag erstellen.